Start Suche

bmwi - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Prüfung ausländischer Direktinvestitionen in Deutschland

Der sächsische Flugzeugzulieferer Cotesa darf von einer chinesischen Investorengruppe um den Pekinger High-Tech-Konzern Advanced Technology & Materials (AT&M) übernommen werden. Dies ist möglich, nachdem das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) am 16. April 2018 formell bescheinigt hat, dass dem Erwerb "keine Bedenken im Hinblick auf die öffentliche Ordnung oder Sicherheit der Bundesrepublik Deutschland entgegen" stehen.

Planung auf den Punkt: Erfolgsfaktor Zeit bei Übernahmen

Gerade in einem verkäuferfreundlichen Umfeld, insbesondere bei Bieterverfahren, wird der Faktor Zeit für chinesische Kaufinteressenten regelmäßig zum Stolperstein. Das muss aber nicht sein. Mit...

„Fit für das Chinageschäft“

Wer Chinas Menschen und Märkte verstehen will, muss das Umfeld und den Hintergrund des Landes kennen. Die chinesische Regierung lädt Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen zu einem zweiwöchigen Fortbildungsprogramm nach China ein.

"Fit für das Chinageschäft"

Wer Chinas Menschen und Märkte verstehen will, muss das Umfeld und den Hintergrund des Landes kennen. Die chinesische Regierung lädt Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen zu einem zweiwöchigen Fortbildungsprogramm nach China ein.

Fit für das Chinageschäft

Wer Chinas Menschen und Märkte verstehen will, muss das Umfeld und den Hintergrund des Landes kennen. Die chinesische Regierung lädt Fach- und Führungskräfte aus deutschen Unternehmen zu einem zweiwöchigen Programm nach China ein: Fit für das Chinageschäft 10. bis 24. Juni 2017 in Jieyang, Lanzhou, Xining, Chengdu und Pujiang

Geschäftschancen für deutsche Unternehmen beim Ausbau Flughafens Taiwan Taoyuan

Das Taoyuan Aerotropolis Projekt ist mit Investitionen von 15 Mrd. USD das Aushängeschild der öffentlichen Infrastrukturentwicklung in Taiwan. Geplant ist der Bau eines 3. Passagierterminals für den Taoyuan International Airport, der Ausbau des Infrastrukturnetzwerkes, die Errichtung einer Freihandelszone sowie eines „International Logistics Operations“ Zentrums zur Anbindung des Hafens von Taipei und die Errichtung eines „Green Innovation“ Industrieparks. Dabei soll besonderer Wert auf nachhaltige, ökologische, kohlenstoffarme und intelligente Lösungen („Smart Airport“) gelegt werden.

Überraschende Wende bei Aixtron-Übernahme

Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) stellt die Übernahme des deutschen Spezialmaschinenbauers Aixtron durch einen chinesischen Bieter erneut auf den Prüfstand. Das Ministerium hat seine Anfang September an das Unternehmen Fujian Grand Chip Investment (FGC) erteilte Unbedenklichkeitsbescheinigung widerrufen. Dies erfuhr Aixtron noch Freitagabend vom Ministerium. Die entsprechende Adhoc-Meldung erfolgte allerdings Montagmorgen um halb sieben zum Wochenauftakt. Offenbar wurden alle Beteiligten auf dem falschen Fuß erwischt.

ANZEIGE