Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

MERICS China Lounge

18.09.14@19:00 - 23:00

Teilnahme kostenfrei

Ein Abend mit dem langjährigen China-Korrespondenten und Bürochef der Deutschen Presse Agentur (dpa), Andreas Landwehr.

Andreas Landwehr (Jahrgang 1959) berichtet seit 21 Jahren über die Volksrepublik China, Taiwan, Hongkong und Nordkorea. Kein anderer deutscher Journalist ist so lange an einem Stück in Peking wie er. Nach seinem Chinesisch-Studium begann Landwehr seine journalistische Karriere bei der Nachrichtenagentur dpa in Düsseldorf, wurde 1990 Auslandskorrespondent in Washington und wechselte 1993 als dpa-Bürochef nach Peking.

Seit mehr als zwei Jahrzehnten verfolgt der Journalist den Aufstieg des Milliardenreichs China zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt. Er berichtete über den Tod Deng Xiaopings, die Rückgabe Hongkongs und Macaos, die Demokratisierung Taiwans und Chinas Aufnahme in die Welthandelsorganisation. Landwehr erlebte den Ausbruch der Lungenkrankheit SARS, schrieb über die Aufstände der Tibeter, das verheerende Erdbeben in Sichuan, die Olympischen Spiele in Peking und die Expo in Shanghai. Als Mitglied des G8- und G20-Teams der dpa berichtet er auch über die jährlichen Gipfeltreffen. 2011 wurde Landwehr für seine Berichterstattung über Menschenrechtsthemen mit dem Liberty Award ausgezeichnet.

Das Gespräch moderiert die Leiterin Kommunikation des MERICS, Kerstin Lohse-Friedrich.

Details

Datum:
18.09.14
Zeit:
19:00 - 23:00
Eintritt:
Teilnahme kostenfrei
Website:
http://www.merics.org/

Veranstaltungsort

Mercator Institute for China Studies
Klosterstraße 64
Berlin, 10179 Deutschland
Website:
http://www.merics.org/