Start Suche

changchun - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut
Audi und FAW gründen Joint Venture zur Produktion von Elektrofahrzeugen,

Audi hält Mehrheit an Joint Venture mit FAW

Nach der Mutter Volkswagen wird auch die Audi AG (Audi) erstmals die Mehrheit an einem Joint Venture in China übernehmen. Das neu gegründete Unternehmen,...
Audi und FAW gründen Joint Venture zur Produktion von Elektrofahrzeugen,

Audi und FAW gründen Joint Venture für E-Fahrzeuge

Audi und die China FAW Group (FAW) vertiefen ihre langjährige Kooperation und gründen ein Joint Venture zur Produktion von Elektrofahrzeugen in China. Die entsprechende...
FAWER übernimmt ABC Umformtechnik aus Gevelsberg

FAWER übernimmt ABC Umformtechnik

Die FAWER Automotive Parts Limited Company (FAWER) mit Sitz im nordostchinesischen Changchun investiert in die ABC Umformtechnik GmbH & Co. KG aus Gevelsberg. Das...
China stärkt Auditing-System: Besteht Anlass zur Sorge?

Chinas Auditing-System: Anlass zur Sorge?

2018 ging die Chinesische Lebens- und Arzneimittelbehörde (CFDA) in die übergeordnete Struktur der National Medical Products Administration (NMPA) über und wurde damit dem Bereich...

Handelssymposium- Jilin Province und Deutschland 2016

Der ranghöchste Vertreter der Provinz Jilin, der Sekretär des Parteikomitees, Herr BAYIN Chaolu. wird am 23. Mai 2016 zu Gast in Frankfurt sein. Er...

Schlemmen auf Chinesisch

Im Rahmen einer feierlichen Eröffnung hat die Ningbo Schlemmer Automotive Parts Ltd. eine neue Produktionsfläche in Zhongshan, das in der Provinz Guangdong liegt, eingeweiht. Neben Schlemmer-CEO Josef Minster, CFO Christian von der Linde und dem lokalen Geschäftsführer Xianxiong Hu nahmen auch Verantwortliche der chinesischen Administration an der Feier teil. Auf rund 12.500 qm produziert das Werk in Südchina jetzt Kabelschutzsysteme, medienführende Systeme und andere Komponenten - hauptsächlich für die regional ansässige Automobilindustrie.

Korruptionsverdacht bei VW-Partner: Deutsch-Chinesische guanxi in Gefahr?

ie chinesische Antikorruptionsbehörde ermittelt gegen den Präsident des langjährigen VW-Joint-Venture Partners FAW. Auf der Website der Behörde heißt es, die Disziplinarkommission der Behörde beschuldige FAW-Präsident Xu Jianyi, „verdächtige ernste Verletzungen von Disziplin und Recht” begangen zu haben.