Rockit: Äpfel-Rekordverkäufe beim chinesischen Mondfest

Rockit

Nach Bericht von Rockit wurde ein Verkaufsanstieg der Rockit-Äpfel um 94 Prozent im Vorjahresvergleich für die Verkaufsperiode während dem chinesischen Mondfest verzeichnet.

Das Mondfest oder Mitherbstfest gilt als einer der wichtigsten Feste in der chinesischen Volksrepublik. Es findet jährlich am 15. Tag des achten Monats im traditionellen chinesischen Mondkalender statt. Als Grund für die erfolgreichen Verkaufszahlen nennt Mark Pay, Hauptgeschäftsführer Global Sales von Rockit die extensiven Marketingkampagnen des Unternehmens. So haben die Einzelhändlerpartner von Rockit viel beigetragen, indem sie über 3.800 Anzeigen für die Verkaufsstellen durchführten und eine Vielzahl von Testproben zum Naschen verteilt haben. Geworben wurde insbesondere für eine gesundheitsbewusste Ernährung durch die Miniaturäpfel von Rockit im Rahmen des Mitherbstfest.

„Unsere Verkäufe bei TMall und JD.com sind die Kampagne hindurch um unglaubliche 600% gestiegen“, sagte Mark Pay. „Wir sahen auch über 120.000 Besucher bei TMall – mehr als unser Ziel von 80.000 – was zeigt, wie effektiv unsere Marketingbemühungen und Onlinehandelsverbindungen in diesem Markt gewesen sind.“

Rockit ist bekannt für den Verkauf von ihren berühmten Miniatur-Äpfeln – dem Unternehmen zufolge handelt es sich hierbei um die ersten Äpfeln dieser Art weltweit. Demnach wurde die Kategorie „Miniatur-Apfel“ extra für die Produkte des Herstellers eingeführt. Entdeckt wurden die Früchte in Neuseeland, mittlerweile sind auch in Deutschland heimisch.

Über eine verstärkte Kooperation mit Lizenznehmern und Einzelhändlern in China soll das Wachstum dort weiter vorangetrieben werden. Zudem konzentriert sich das Unternehmen weiterhin auf die aktuellen lokalen Verbrauchertrends-

Redaktion IPCD

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch