Alibaba: E-Commerce und Big Data

Liefermaschine: Alibaba hat eigene Roboter für die Warenlieferung entwickelt. 配送机器人:阿里巴巴为货物配送研发了自己的机器人。

Alibaba bringt die verschiedenen Netzwelten zusammen: heute schon als klassisch geltende Plattformen für B2B- und B2C-E-Commerce, mit neuseten Fintech- und Mobile-Payment-Anwendungen sowie E-Logistik und Robotik. Bei ihrem Besuch in Hangzhou nutzten die Teilnehmer der von der chinesischen Investmentagentur CIPA und dem DAW organisierten Delegation die Gelegenheit zu einem Abstecher in das Hauptquartier des Internetriesen. Dort wird die Zukunft einer vernetzten Welt schon heute gedacht.

Anzeigen

Den rund 25 Experten und Unternehmern aus Deutschland präsentierte ein Vertreter des Internetriesen bei einem Rundgang in der Zentrale das schnell gewachsene Reich von Alibaba. Nach den noch relativ einfachen Anfängen als B2B-Plattform entwickelte sich das Unternehmen von Jack Ma in Windeseile zu einem Konzern mit mittlerweile globalen Ambitionen, dessen Geschäftsbereiche jeden wichtigen Bereich vernetzten Handels und mobiler Dienstleistungen umfassen. Dabei treiben sich neue Technologien und die immer rascher steigenden Ansprüche der Kunden gegenseitig an. So erlaubt die Entwicklung von Cloud- und Big-Data-Anwendung die Optimierung der Lieferverfolgung für die vom elektronischen Handelshaus Taobao verschickten Produkte. Der Weg jedes einzelnen Pakets in den entferntesten Winkel des riesigen Landes lässt sich bequem in Echtzeit nachvollziehen.

Das neueste Gadget im Bereich E-Logistik: Alibabas Auslieferungsroboter, die selbständig navigieren, Hindernissen ausweichen und so die letzten Kilometer zum Kunden überwinden kan. Ein anderes Servicefeld, das in Deutschland noch unterentwickelt ist, ist der Bereich Mobile Payment. Mit Alipay hat der Konzern ein Zahlungsmittel geschaffen, das längst in allen Bereichen des Lebens in China Einzug gehalten hat. Ob es um die Zahlung eines internationalen Flugtickets oder den Einkauf auf dem Gemüsemarkt um die Ecke geht – fast jeder Smartphone-Besitzer des Landes nutzt die Vorzüge des Mobile Payments. Auch europäische und deutsche Anbieter müssen nachziehen. So können chinesische Touristen das Zahlungsverfahren bereits auf vielen internationalen Flughäfen nutzen. Darüber hinaus hat das Unternehmen ein drahtloses System für Mikrokredite entwickelt. Innerhalb von Sekunden erfolgt dabei die Bonitätsprüfung und Freigabe des Betrags. Auch hier spielt der konsequente Einsatz von Big Data zusammen mit riesigen Rechenkapazitäten eine entscheidende Rolle.

Im Zentrum der chinesischen Netzwelt: die Delegation in der Zentrale von Alibaba.
Im Zentrum der chinesischen Netzwelt: die Delegation in der Zentrale von Alibaba.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch