Hanon erwirbt Mehrheit an Dortmunder G.A.S.

Analysegeräte für China: G.A.S will mit Hilfe seines neuen Mehrheitseigners Hanon die Marktpräsenz in China ausbauen. 为中国市场量身打造分析仪: 新的控股公司海能仪器助力G.A.S. 开拓中国市场。

Jinan Hanon Instruments Co., Ltd. (Hanon) übernimmt die Mehrheit an der Gesellschaft für analytische Sensorsysteme mbH (G.A.S.). Die Dortmunder G.A.S., ein Spin-Off des Leibniz-Instituts für Analytische Wissenschaften produziert Analysegeräte für gasförmige Verbindungen nach individuellen Kundenanforderungen. Die chinesischen Behörden haben der Transaktion zugestimmt und die erste Tranche des Kaufpreises wurde bereits vereinbarungsgemäß überwiesen. Zu der Höhe des Preises und weiteren Einzelheiten äußerten sich die beteiligten Parteien nicht.

Anzeigen

Über alle Schritte der Transaktion wurde Hanon exklusiv begleitet von der BankM – Repräsentanz der biw Bank für Investments und Wertpapiere AG. Das Wachstumsunternehmen aus der Provinz Shandong ist Hersteller von Analyseinstrumenten, die insbesondere in der Lebensmittelkontrolle zum Einsatz kommen. Hanon möchte mit der Beteiligung in Deutschland sein Produkt-und Technologieportfolio ausbauen und zusätzliches Wachstum generieren. „Die tragbaren und robusten Analysegeräte von G.A.S. passen perfekt zum chinesischen Markt“, erklärt Hanon-CEO WANG Zhigang in einer Mitteilung zu der Transaktion. Beide Partner sehen einen wachsenden Bedarf an Analysegeräten in China. Treibende Faktoren sind in erster Linie der sich rasch entwickelnde Gesundheitsmarkt und die verstärkten Kontrollen im Lebensmittelsektor. „Wir haben bereits einen Kundenstamm in China in den Bereichen Lebensmittel-Qualitätskontrolle und Umweltanalytik aufgebaut und sehen großes Potential für unsere Produkte, das wir mit der Unterstützung von Hanon noch besser abrufen können“, ergänzt G.A.S.-Geschäftsführer Thomas Wortelmann.  Wortelmann wird mit dem bestehenden Management weiter an Bord bleiben. Entwicklung und Fertigung am Standort der Gesellschaft in Dortmund sollen unverändert erhalten bleiben.

Hanon ist ein chinesischer Hersteller für analytische Instrumente in den Bereichen Lebens-und Futtermittel, Chemie und Pharma sowie Landwirtschaft und Umwelt. Die 2006 gegründete Gesellschaft hat ihren Hauptsitz in Jinan, der Provinzhauptstadt von Shandong, und ist in ganz China mit rund 3.500 Points of Sale vertreten. Mit mehr als 400 Mitarbeitern erzielte Hanon 2015 einen Konzernumsatz in Höhe von 110 Mio. RMB (15 Mio. EUR). Hanon ist seit 2014 am National Equities Exchange and Quotations (NEEQ), Chinas einzigem regulierten OTC-Board, gelistet.

G.A.S. ist ein 1997 gegründetes Dortmunder Hightech-Unternehmen, spezialisiert auf die Herstellung kundenspezifischer Analysegeräte zur Messung flüchtiger organischer Verbindungen auf Basis von Gaschromatographie und Ionenbeweglichkeitsspektrometrie in den Bereichen Lebensmittel-Qualitätskontrolle, Prozess-/Umweltanalytik sowie medizinische Forschung. Zu den Kunden der Gesellschaft zählen unter anderem airbus DS, Unilever, Akzo Nobel, Firmenich, Nestlé, SABMiller, Barilla oder Symrise.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch