Jifeng senkt Annahmeschwelle für Grammer-Angebot

Handbremse gelockert: Jifeng senkt die Bedingungen des öffentlichen Übernahmeangebots für Grammer. 放松手刹:继峰降低了对格拉默公开收购要约中的条件。

Das öffentliche Übernahmeangebot von Ningbo Jifeng für die Grammer AG verfehlt offensichtlich bisher die Erwartungen: Jifeng setzt die Mindestannahmeschwelle für bereits laufende Offerte von 50% plus einer Aktie auf 36% herab. Gleichzeitig soll die Annahmefrist erst am 6. August auslaufen und nicht wie ursprünglich geplant am 23. Juli. Den Preis hebt der chinesische Investor nicht an. Die weitreichenden Standort- und Arbeitsplatzgarantien, die in einer Investitionsvereinbarung im Vorfeld vereinbart wurden, bleiben unangetastet.

Anzeigen

Die von Jifeng gebotenen 60 EUR pro Aktie lagen deutlich unter den Höchstkursen zum Zeitpunkt der Bekanntmachung der Offerte Ende Juni. Der Preis dürfte auch der Grund sein, warum das Übernahmeangebot nur schleppenden Zuspruch findet. Jifeng selbst erklärt, der Preis sei attraktiv. Der Bieter aus Ningbo führt darüber hinaus in einer Erklärung zu der aktuellen Senkung der Annahmeschwelle aus, dass die anfänglichen Kursschwankungen auf Spekulationen über eine konkurrierende Offerte oder eine spätere Erhöhung des gebotenen Preises zurückzuführen seien. Wie M&A Dialogue berichtete, hatte damals die bosnische Investorenfamilie Hastor den Preis als zu niedrig kritisiert und bis zu 100 EUR pro Anteilsschein gefordert. Allerdings kam ein alternatives Angebot bisher nicht zustande.

Jifeng warnte in der Veröffentlichung gleichzeitig, dass nach Ablauf des Angebots man womöglich keine weiteren Aktien mehr zukaufe, auch wenn das jetzt gesenkte Mindestziel von 36% nicht erreicht würde. Dies könnte nach Ansicht des chinesischen Unternehmens zu einem starken Kursverfall führen. Der Automobilzulieferer aus Zhejiang warnte auch, dass man sich in diesem Fall aus dem Engagement bei dem Ambergern zurückziehen könnte. Bisher halten die Chinesen 25,5% an Grammer. Jifeng war Anfang 2017 dem deutschen Zulieferer als weißer Ritter beigesprungen, um einen Kontrollversuch der Hastors abzuwehren.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch