K+S schließt Übernahme von Magpower ab

Erfolgreicher Deal in China: K+S meldet das Closing der Übernahme von Huludao Magpower. K+S公布已经完成收购镁宝肥业的交割工作。

K+S hat die Übernahme des chinesischen Düngemittelherstellers Huludao Magpower Fertilizers abgeschlossen. Laut Mitteilung des MDAX-Unternehmens soll  mit der Transaktion das Spezialitätengeschäft ausgebaut und mit einem Produktionsstandort in China der Zugang zu den Wachstumsmärkten in Südostasien verbessert werden. Die Akquisition war bereits am 14. Juli des vergangenen Jahres gemeldet worden. Angabe zum Preis machten die Beteiligten bisher nicht.

Magpower ist nach eigenen Angaben einer der größten Hersteller in China von synthetischem Magnesiumsulfat. Dieses wird unter anderem zur Düngung von Ölpalmen, Sojabohnen und Zuckerrohr sowie für industrielle Anwendungen eingesetzt. Die Produkte des chinesischen Düngemittelanbieters sollen die Angebotspalette  von K+S  ergänzen. Der Standort in China hat derzeit eine Kapazität von 90.000 Tonnen. Diese kann bis auf 180.000 Tonnen ausgebaut werden.

K+S ist der größte Salzproduzent der Welt und gehört zu den wichtigsten internationalen Kalianbietern. Mit mehr als 14.000 Mitarbeitern erzielte K+S im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz in Höhe von rund 4,2 Mrd. EUR und ein EBIT von 782 Mio. EUR. Die Marktkapitalisierung des im MDAX gelisteten Unternehmens liegt bei rund 4,5 Mrd. EUR.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch