Start Suche

china 2025 - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Bao’an Sino-GermanEurope) Industrial Development Cooperation Alliance

The Shenzhen Bao'an Sino-German(Europe) Industrial Development Cooperation Alliance (hereinafter referred to as the "union") (hereinafter referred to as the "union") is dominated by the...

CEIBS Insights 2018

Enabling the Future: Ushering in a New Era for the Digital Economy in China and Germany The world is being transformed by a digital revolution....

Auf die Verpackung kommt es an

Der Karlsruher Pharma-Verpackungsspezialist Romaco hat einen neuen Besitzer. Die chinesische Truking-Gruppe erwarb 75,1% der stimmberechtigten Geschäftsanteile vom Verkäufer Deutsche Beteiligungs AG (DBAG). Mit dem neuen chinesischen Partner soll das Wachstum forciert werden. Dazu sind auch strategische Zukäufe geplant.

„Die Verhandlungen verliefen ganz schnell“

Ein etablierter deutscher Branchenführer mit langer Tradition, ein ambitioniertes chinesischer Anbieter mit langfristigen Strategien, Produkten und Marken, die sich geradezu symbiotisch ergänzen – dann kann ein Deal auch ganz rasch über die Bühne gehen. Wie das im Fall der Übernahme von Romaco durch Truking geschah, erläutert TANG Yue, CEO des chinesischen Pharmaausrüsters. Interview Stefan Gätzner

M&A Conference 2017

The year 2016 was marked by extraordinary political and economy uncertainty and a corresponding effect on cross-border deal activity. According to Thomson Reuters, global M&A activity totaled USD 3.7 trillion dollars in 2016. Record levels of outbound M&A from Chinese buyers into European and US assets accounted for a large chunk of this.

M&A Conference 2017

The year 2016 was marked by extraordinary political and economy uncertainty and a corresponding effect on cross-border deal activity. According to Thomson Reuters, global M&A activity totaled USD 3.7 trillion dollars in 2016. Record levels of outbound M&A from Chinese buyers into European and US assets accounted for a large chunk of this.

Britischer Robotikspezialist in chinesischer Hand

Die chinesische Estun Automation erwirbt für 15,5 Mio. GBP (18 Mio. EUR) die britische Trio Motion Technology. Das Unternehmen aus Nanjing plant durch die Übernahme von einem Komponentenzulieferer zu eine Anbieter von High-end Motion-Control-Systemen aufzusteigen. Die in Gloucestershire ansässige Trio Motion Technology soll im Rahmen von Estuns Wachstumsstrategie auch als Forschungs- und Entwicklungszentrum fungieren. Als Berater für den chinesischen Käufer in rechtlicher, steuerlicher und wirtschaftlichen Fragen fungierte Rödl & Partner.

CFIUS stellt sich bei Aixtron-Übernahme quer

Das Comittee on Foreign Investment in the United States (CFIUS) erteilt für die Akquisition der deutschen Aixtron SE durch Fujian Grand Chip Investment (FGC) keine Freigabe. Das amerikanische Regierungsgremium hat das öffentliche Übernahmeangebot unter nationalen Sicherheitsaspekten untersucht und den beteiligten Parteien empfohlen, die Transaktion aufzugeben. Aixtron und FGC lehnen dies laut einer Mitteilung des Herzogenrathers Unternehmens vom 18. November ab. Die Freigabeentscheidung liegt jetzt in den Händen von US-Präsident Barack Obama. Dieser hat nun 15 Tage Zeit der Übernahme zuzustimmen oder diese abzulehnen.

ANZEIGE