China Equity Group kauft KTB Forschungsgesellschaft

Chinesische Investoren werden im deutschen Gesundheitswesen aktiver./中国投资者将在德国医药市场上愈发活跃。

Die Beteiligungsgesellschaft China Equity Group (CEG) aus Beijing übernimmt die KTB Tumorforschungsgesellschaft, ein Tochterunternehmen der Freiburger Klinik für Tumorbiologie (KTB). Darauf einigten sich Rechtsanwalt Henrik Schmoll, Insolvenzverwalter der Forschungsgesellschaft und Chaoyong WANG, Founding Chairman und CEO der CEG. Der neue Investor aus China hat sich mit seinem Gesamtkonzept im Investorenprozess gegen verschiedene Mitbewerber durchgesetzt. Über Übernahmedetails wie den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Anzeigen

Erst wenige Tage zuvor war die Muttergesellschaft, die Mitte April Insolvenz angemeldet hatte, von dem Universitätsklinikum Freiburg übernommen worden. Mit ihren 50 Mitarbeitern soll die KTB Tumorforschungsgesellschaft auch nach der Übernahme durch CEG ihren Fokus weiter auf die Verbindung zwischen onkologischer Grundlagenforschung und der anwendungsbezogenen, klinischen Forschung an Krebserkrankungen haben. Dabei strebt sie eine enge Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen an.

Das künftige Wachstum der KTB Tumorforschungsgesellschaft will CEG in erster Linie mit Kooperationen in China realisieren. „Wir werden nun unsere Marketingaktivitäten starten und dabei unser weltweites Netzwerk einbinden“, sagte CEO Wang in einer Pressemitteilung. Dabei soll zum einen der sofortige Vertrieb vorhandener Produkte in China vorangetrieben werden und zum anderen will die CEG Forschungsaufträge von Pharmaunternehmen aus China nach Freiburg holen. „Mit der Übernahme der KTB Tumorforschungsgesellschaft legen wir den Grundstein für weitere Aktivitäten im Medizin-Bereich in Europa“, so Wang zu den weiteren Plänen von CEG in Europa.

Die China Equity Group wurde 1999 von Chaoyong Wang gegründet und zählt heute nach eigenen Angaben zu den 30 größten Venture Capital Unternehmen in China. Sie verwaltet derzeit 10 Fonds in China und drei außerhalb Chinas. Die Gruppe hat ihren Fokus auf Investitionen in den Branchen Hightech, Internet und Medizin, wie zum Beispiel der Cellular Biomedicine Group in Shanghai.

Chinesische Investoren sind in den vergangenen Monaten vermehrt auf dem deutschen Gesundheitsmarkt aktiv gewesen. So übernahm im Juli das Pharmaunternehmen Huapont Nutrichem die Rheintal Klinik. Aus der gleichen Branche kommt Hainan Shuangcheng Pharmaceuticals, die im Mai Bendalis und Lyomark Pharma mehrheitlich aufkaufte.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch