Stock Connect Programm zwischen Shanghai und Frankfurt geplant

Bilequelle: marcuspfeiffer.de

Unter Federführung von CEINEX wollen die Deutsche Börse und die Shanghai Stock Exchange den chinesischen und den deutschen Aktienmarkt enger miteinander verknüpfen

Anzeigen

Die China Europe International Exchange (CEINEX) arbeitet an der Implementierung eines neuen Stock Connect Programms (SCP), das die Shanghai Stock Exchange (SEE) und die Frankfurter Börse enger miteinander verbinden soll. Die CEINEX ist ein Joint Venture zwischen der SSE, der Deutsche Börse Group und der China Financial Futures Exchange, das 2015 ins Leben gerufen wurde. Ursprüngliche Hauptaufgabe des Joint Ventures war es, eine Möglichkeit zur Platzierung von CNY-Anleihen im Ausland zu schaffen. Etliche chinesische Finanzinstitute, darunter die Agricultural Development Bank und die Bank of China, haben ihre Off-Shore Bonds über die CEINEX begeben. Darüber hinaus entstand dank des Einsatzes von CEINEX ein neues Börsensegment in Deutschland: die D-Shares. Im Oktober 2018 war es der Weltmarktführer im Bereich Haushaltsgroßgeräte, Haier aus Qingdao, der als erstes Unternehmen ein Listing über das neuen Marktsegment vornahm.

Mit dem nun geplanten SCP kommt ein weiterer Aspekt zum Portfolio des deutsch-chinesischen Joint Ventures hinzu: Deutsche Blue Chips sollen in die Lage versetzt werden, sogenannte China Depositary Receipts (CDRs) an der Börse in Shanghai zu platzieren und chinesische Unternehmen werden dann Global Depositary Receipts (GDRs) an der Frankfurter Börse lancieren können. „Wir sehen es als eine unserer Kernaufgaben an, die chinesischen und europäischen Kapitalmärkte sowie die Akteure beider Realwirtschaften enger miteinander zu verbinden. Die Ausgabe solcher Hinterlegungsscheine ist eine exzellente Möglichkeit hierzu“, erklärte Dr. Han Chen, einer der beiden CEOs der CEINEX, am Rande der 22. Euro Finance Week in Frankfurt, wo die Pläne zu dem neuen SCP verkündet wurden.

SCPs bestehen bereits zwischen den Börsen von Shanghai beziehungsweise Shenzhen und der Hongkonger Börse sowie zwischen der SSE und der Londoner Börse. Die Möglichkeiten und Perspektiven dieser Programme hatten wir unter anderem in unserer Ausgabe 2019-1 Chinas Aktienmärkte vorgestellt und diskutiert.

Dieser Post ist auch verfügbar auf: Vereinfachtes Chinesisch